Grundsatz 6: Formulieren und kommunizieren Sie Ihre pädagogischen und didaktischen Ziele

Dies ist der ursprüngliche Text aus der Publikation von 2001:
Beat Döbeli Honegger & Rolf Stähli:
Empfehlungen für Planung und Umsetzung eines ENpS-Programms.

Grundsatz 6: Formulieren und kommunizieren Sie Ihre pädagogischen und didaktischen Ziele

Die Frage nach den inhaltlichen Zielen sollte nicht nur überlegt, sondern auch formuliert und kommuniziert werden. Diese Massnahme hilft, Grundsatzdiskussionen zu Beginn und nicht bei der Umsetzung zu führen.

Es ist ausserordentlich wichtig, dass bei der Planung und Umsetzung eines ENpS-Programms Klarheit darüber besteht, was inhaltlich erreicht werden soll. Es genügt nicht, wenn diese Frage von allen Beteiligten für sich beantwortet wurde. Die inhaltlichen Ziele müssen explizit formuliert und kommuniziert werden.

Ist dies nicht der Fall, werden bei der Planung und Umsetzung immer wieder Grundsatzdiskussionen ausbrechen, bei denen nicht sofort klar ist, dass die Beteiligten von unterschiedlichen Zielen ausgehen.

Die Frage, was das Projekt den Studierenden für Vorteile bringt, sollte anhand der Projektziele beantwortet werden können. Das pädagogischdidaktische Leitbild soll als Grundlage für nachfolgende Schritte dienen.

Gehen Sie von einem Zeithorizont von fünf bis sechs Jahren aus. Im Bereich ICT ist es selbst bei inhaltlichen Fragen schwierig, länger als sechs Jahre in die Zukunft zu blicken.

Verwandte Fragen und Empfehlungen:

Quellen / Weiterführende Literatur

[choices98], [AAL00], [LaptopCollege99], [SchulenInfoGe00] Kap. 10, [IT-Management01] Kapitel 5, dort Leitbild genannt.