You are here: 1:1-Ausstattungen » ProjektLutz

Lern- und Unterrichtsveränderungen in Tabletklassen

Das Institut für Medien und Schule der Pädagogischen Hochschule Schwyz evaluierte im Auftrag von Samsung Schweiz den Einsatz von Tablets in Schulen mit 1:1-Ausstattung über einen Zeitraum von 3 Jahren (2015-2018). Im Zentrum der wissenschaftlichen Begleitforschung stand die Frage, in welcher Form Tablets im Unterricht eingesetzt werden und inwiefern sich dadurch Unterrichts- und Lernprozesse der Schülerinnen und Schüler sowie ihre zentralen Einstellungen und Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien verändern. Insbesondere wird untersucht, inwieweit 1:1-Ausstattungen mit mobilen digitalen Geräten zu stärker individualisierten und selbstgesteuerten Lernprozessen und zu einer zunehmenden Verknüpfung schulischen und „nicht-schulischen“ Lernens führen und welche Chancen und Herausforderungen daraus resultieren.

Teilnehmende Schulen

Schwyz Solothurn Berner Oberland Aargau

11 Primarschulen
53 Klassen,1000 Schülerinnen und Schüler, davon 30 Tabletklassen
2 Schulen Sek I
12 Klassen, 200 Schülerinnen und Schüler, davon 6 Tabletklassen
1 Schule Sek II
4 Klassen, 70 Schülerinnen und Schüler, davon 3 Tabletklassen

Publikationen

Medienberichte