Frage 5: Welchen Support bietet die Schule?

Dies ist der ursprüngliche Text aus der Publikation von 2001:
Beat Döbeli Honegger & Rolf Stähli:
Empfehlungen für Planung und Umsetzung eines ENpS-Programms.

Frage 5: Welchen Support bietet die Schule?

Die Frage, wie viel Support eine Schule in einem ENpS-Programm bieten soll, wird vielerorts die Gemüter erhitzen. Die eigentliche Herausforderung steckt aber in der Frage, WIE dieser Support organisiert werden soll...

Der Betrieb eines ENpS-Programmes ist einiges aufwendiger als die Einführung. Hard- und Software werden selten so reibungslos funktionieren, wie Hersteller dies versprechen. Es stellen sich somit die Fragen, ob, in welchen Umfang und mit welchen Konzepten die Schule bei Problemen Hilfe anbieten will und soll.

Beim Vergleich verschiedener ENpS-Programme muss berücksichtigt werden, dass diese Fragen vom Alter der Studierenden und von den Ausbildungszielen der Schule abhängig sind.

Umfang und Konzepte des Notebooksupports haben einen grossen Einfluss auf Erfolg und Kosten eines ENpS-Programms. Wir haben bereits weiter vorne betont, dass wir Support von Schulseite aufgrund der bisherigen Erfahrungen als ausserordentlich wichtig erachten:

Verwandte Empfehlungen:

Quellen / Weiterführende Literatur

[NotebookNoten98], [AAL00], [Lancaster_AAL00]

Biblionetz:f00107